fooo
Unmanaged

Verbesserte automatische Topologieerkennung

Um ein industrielles Netzwerk zuverlässig zu überwachen, ist eine präzise Kenntnis der Netzwerktopologie unerlässlich. Der Netzwerkadministrator muss wissen, wie und wo welche Geräte miteinander vernetzt sind, um ein komplexes Netzwerk effizient zu verwalten und ggf. benötigte Instandhaltungsmaßnahmen durchzuführen.

Bestehende Kunden sind mit der intuitiven Bedienoberfläche von Industrial HiVision bereits vertraut. Zu den charakteristischen Merkmalen zählt die rasche und mühelose Visualisierung der Netzwerktopologie. Über das standardisierte LLDP-Protokoll werden alle Komponenten der Netzwerkinfrastruktur erfasst, und Industrial HiVision erstellt daraus ein grafisches Abbild der Vernetzung. Endgeräte, wie speicherprogrammierbare Steuerung, E/A-Baugruppen und HMI-Panels werden ebenfalls erkannt und in der Topologiegrafik präzise lokalisiert.

Industrial HiVision führt jetzt dies noch einen Schritt weiter. Erstmals ist die Software nun auch in der Lage, nicht-administrierbare Switches und Hubs zu erkennen und deren Position in Ihrem Netzwerkdiagramm anzuzeigen. Die Software kann außerdem die Netzwerktopologie von Geräten ermitteln, die hinter einem Router liegen. Das erschließt eine bislang unerreicht detaillierte topologische Darstellung.

Selbst industrielle Netzwerke entwickeln sich im Lauf der Zeit weiter und die Dokumentation kann leicht veralten. Die verbesserte automatische Topologieerkennung von Industrial HiVision stellt sicher, dass Sie zu jeder Zeit genau wissen, welche Teilnehmer wo in Ihrem Netzwerk angeschlossen sind.

Vorteile

  • Automatische Erstellung von Netzwerkgrafiken ohne manuelle Eingriffe
  • 100% genaue Topologiegrafiken
  • Permanent aktuelle Netzwerkdokumentation

.